Handschel-Rassmussen, Köln

handschel-rasmussen (8)
handschel-rasmussen (1)
handschel-rasmussen (3)
handschel-rasmussen (2)
handschel-rasmussen (5)
handschel-rasmussen (4)
handschel-rasmussen (6)
handschel-rasmussen (7)

Mehrfamilienhaus Handschel-Rasmussen, Köln

 
PROJEKT-PDF-RZ-handschel-Rasmussen-thumbnail

Das Mehrfamilienhaus Handschel-Rasmussen wurde von Anfang an als Passivhaus konzipiert. So wurde zum Beispiel der nicht beheizte Keller komplett vom beheizten Gebäudebereich entkoppelt. Die Gestaltung erfolgte konsequent nach gleichrangiger Bewertung der Entwicklungsaspekte: Nutzung, Architektur, Energieeffizienz, Kosten.
Herausgekommen ist ein Passivhaus mit hohem Nutzwert und einer ansprechenden Architektur zu einem relativ günstigen Preis. Der Heizwärmebedarf liegt bei nur 12,8 kWh/m²a.

  • Konzept

    Heizung und Warmwasserbereitung mittels Holzpelletkessel
    Solarthermische Anlagen zur Unterstützung von Heizung und Warmwasserbereitung
    Lüftungsanlage mit 80% Wärmerückgewinnung
    Dämmung mit Passivhauskomponenten
    sehr hohe passivsolare Gewinne durch großzügige Öffnung der Südfassade

  • Unsere Leistungen

    Energiekonzept, Passivhausprojektierung, Wärmeschutz

  • Energiestandard

    Passivhausstandard

  • Förderung

    Land NRW: progres.nrw, KfW

  • Bauherr

    Doris Handschel, Nicole Rasmussen

  • Architekt

    Rückert Architekten, Leichlingen

  • Größe

    Neubau von 6 Wohneinheiten, 893 m² Nutzfläche

  • Bauzeit

    2009

  • Standort

© 2015 – Wortmann & Scheerer | Ingenieurbüro für Wärme- und Energietechnik