HWG Südstadt-Garten, Bauabschnitt 4, Hattingen

265_02
265_01
265_03
265_05
265_04

HWG Südstadt-Garten, Bauabschnitt 4, Hattingen

 
PROJEKT-PDF-RZ-HWG Südstadt-Garten 0265-thumbnail

Rund 1000 WE werden derzeit in der Hattinger Südstadt saniert. Die Umgestaltung erfolgt in 11 Bauabschnitten, bei denen verschiedene Standards und Energiekonzepte umgesetzt werden. Im 4. Bauabschnitt wurden insgesamt 17 in den 1950er Jahrenerrichtete Mehrfamilienhäuser mit 102 WE saniert . Für 18 WE mit knapp 1100 m² Wfl. wurde dabei sogar der Passivhausstandard umgesetzt.
Die Beheizung der Wohnungen erfolgt im Passivhaus über die ohnehin erforderliche Zu- und Abluftanlage mit Wärmerückgewinnung. Es wurde eine zentrale Anlage gewählt, wobei jede Wohnung ein Heizregister und einen Heizkörper im Bad erhielt. Die Regelung der Luftmenge erfolgt in jeder Wohnung stufenlos. Zur Schnellaufheizung ist in jeder Wohnung ein kleiner „Booster“ installiert, der mittels Umluftbetrieb die Heizleistung kurzfristig erhöhen kann.
Eine Holzpellet-Heizung stellt die erforderliche Wärme bereit. Zusätzlich ist eine thermische Solaranlage installiert. Der bereits somit äußerst niedrige Primärenergieverbrauch wird durch eine 8-kWp-Photovoltaikanlage rechnerisch kompensiert – zum Nullemissionshaus.
Auch im Bestand lassen sich wirtschaftliche, architektonisch ansprechende und zukunftsorientierte Gebäudekonzepte bis hin zur Umsetzung eines Passiv- und „Fast- Nullemissionshauses“ realisieren, was erheblich zum Klimaschutz beitragen kann.

  • Konzept

    Passivhaus (Nullemissionshaus):
    Heizung und Warmwasserebereitung über Holzpelletkessel, Solaranlage zur Unterstützung der Heizung und Warmwasserbereitung, Lüftungsanlage mit 80% Wärmerückgewinnung, 8-kWp Photovoltaikanlage

    KfW-70:
    Heizung und Warmwasserebereitung über Gasbrennwertkessel, Solaranlage zur Unterstützung der Heizung und Warmwasserbereitung, Abluftanlage

  • Unsere Leistungen

    Energieplanung, Passivhausprojektierung,Wärmeschutz, Berechnung von Wärmebrücken,
    technische Gebäudeausrüstung (LP1-8) für das Passivhaus

  • Energiestandard

    Passivhaus (Nullemissionshaus), KfW-70

  • Förderung

    Land NRW: progres.nrw, KfW

  • Bauherr

    HWG e.G. Hattingen

  • Architekt

    Architekturbüro Goertz Schoeneweiß, Dortmund

  • Größe

    Sanierung von 17 Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 102 WE
    davon 3 Mehrfamilienhäuser mit 18 WE im Passivhausstandard

  • Bauzeit

    2011-2012

  • Standort

© 2015 – Wortmann & Scheerer | Ingenieurbüro für Wärme- und Energietechnik